Meine Erfahrungen und Gedanken

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Job-Forum
   Arbeitslosen - Forum
   Arbeitslosen - Portal
   Termine Montagsdemos



http://myblog.de/chomage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hin und Hergerissen sein

So, heute hab ich die schriftliche Best?tigung f?r die Gehaltserh?hung bekommen.
Bin schon ein wenig stolz, da darin auch meine hervorragenden Leistungen gelobt werden.
Ich tauge halt doch was ;-)

Blo?, ich habe vor der ganzen Sache ein Stellengesuch in unserer Tageszeitung geschaltet.
Es kam ein Haufen Mist.
?berwiegend Finanzdienbstleister etc.
Aber eine Sache war dabei, die finde ich mal richtig gut.
Eine Werbeagentur hat mir eine Stelle als Redakteurin angeboten.
Das Schreiben und deren Website wirken sehr seri?s.
Jetzt bin ich am ?berlegen, was ich mache.
Bewerbe ich mich mal, einfach nur so?
Ein Job dort w?re nat?rlich was ganz anderes und f?r mich optimal, weil ich sehr kreativ bin. Hm....

Ach ja und eine Absage hatte ich heute auch mal wieder im Briefkasten.
Sie liegt immer noch dort....
3.3.05 23:03


Werbung


Lahmgelegt


So, da melde ich mich wieder.
Leider hatte ein fieser Virus meinen PC eine Zeit lang lahm gelegt und ich konnte nicht ins Internet.

Viel Neues gibt es auch nicht zu berichten.
Erleichterung durch die Erh?hung meines Gehaltes.
Schufte zwar immer noch wie ein Berserker, aber im Hinterkopf h?lt einen Gedanke, dass ich den Nebenjob machen "kann" und nicht "muss", aufrecht.
Jedenfalls kann ich mir mit der Kohle, die ich nebenbei verdiene, mal was sch?nes leisten.

Trotzdem bin ich ziemlich unzufrieden mit Allem.
In der Firma schieben wir weiter ?berstunden (nat?rlich unbezahlt), weil die das mit der Organisation so was von gar nicht auf die Reihe kriegen. Habe noch nie so ein Chaos erlebt. Da kann ich reden so viel ich will, sie machen es doch jeden Tag wieder anders. Da kommen locker mal 2-3 Stunden mehr am Tag zusammen und Pause machen ist soweiso nicht drin.

Das alles wiedrum hat zur Folge, dass mir das ganze so langsam keinen Spa? mehr macht.
Ich organisiere gerne, aber gegen Windm?hlen zu arbeiten, bringt es einfach nicht.

K?rperlich wird es immer schlimmer. Jetzt tut mir nicht nur der R?cken und die Beine weh, ich kann auch am morgen kaum noch meine Arme bewegen. Entweder ist die Arbeit zu hart oder ich werde einfach nur alt . ;-)

Was mir aber am meisten zu schaffen macht, ist eine gewisse Einsamkeit, die der Job nach sich zieht. Duch die Arbeitszeiten sehe kaum noch meine Freunde. Telefonieren geht mitten in der Nacht ja auch nicht und am Wochenende bin ich so platt, dass ich glatt zwei Tage durchpenne.

Ich m?chte mal wieder auf eine Veranstaltung gehen oder einfach Abend wo was trinken, Spa? haben etc, aber es geht eben nicht.

Bl?de, es gibt immer was zu jammern.
15.3.05 10:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung