Meine Erfahrungen und Gedanken

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Job-Forum
   Arbeitslosen - Forum
   Arbeitslosen - Portal
   Termine Montagsdemos



http://myblog.de/chomage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs

Komme kaum zum Schreiben zur Zeit, da ich mitten im Umzug stecke.

Daneben nur Stre? im Job.
Unsere Arbeitszeiten dehnen sich immer mehr in Richtung Mitternacht aus - nat?rlich unbezahlt.

Mir hat man jetzt auch noch die Urlaubsplanung der Mitarbeiter aufgedr?ckt, was letzte Woche zum Eklat gef?hrt hat.

Eine unsere Teilzeit-Mitarbeiterinnen will unbedingt im Juli 3 Wochen Urlaub haben. Das h?tte sich aber mit dem Urlaub von anderen ?berschnitten und mich selbst auch betroffen, da ich meinen Urlaub nur zu diesem Zeitpunkt, von der Firma aus her, h?tte nehmen k?nnen.

Also Gespr?ch mit Chef, was zu tun sei und der lehnte den Urlaub der Mitarbeiterin ab, da ich auch l?nger in der Firma sein und somit ein Vorrecht h?tte. Bl?de Situation halt. Die frohe Botschaft durfte ich ihr ?berbringen, worauf sie v?llig ausgetickt ist.

Zuerst wurden die Sachen von den Tischen gefegt, dann fing sie an zu heulen, dann zu schreien, dann lief sie zum Chef um zu erz?hlen, da? ich nur faul rumsitzen w?rde und ich sie die ganze Arbeit machen lie?e und ich eine hinterh?ltige Kuh w?re.
Dann kam sie wieder zu mir, blitze mich an und meinte, ich solle sie doch jetzt rauschmei?en, das w?re ihr schei?egal.
Ich war erst mal sprachlos.

Mein Chef rief mich an und fragte wie die Lage sei und ich sagte, da? er diesem hysterischem Etwas blo? ihren Urlaub geben solle, weil sie gerade unseren Arbeitsplatz zerlegen w?rde.

Nun, sie bekam ihren Urlaub und ich schaue jetzt in die R?hre und darf meinen Jahresurlaub im Herbst nehmen.
Das mit dem faul rumsitzen hat er ihr aber nicht abgenommen und mu? wohl was ernstes zu ihr gesagt haben, denn sie hat sich bei mir danach entschuldigt.

Klingt fast wie ne Comedy was?
Fr?her habe ich Comedies geschrieben und ?ber sowas gelacht. An diesem Tag war mir nicht mehr zum Lachen zu Mute und ich hab das erste Mal Rotz und Wasser geheult auf der Arbeit.

Wenn ich da nicht bald weggkomme, lande ich in der Klappsm?hle.
9.5.05 10:55


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung