Meine Erfahrungen und Gedanken

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Job-Forum
   Arbeitslosen - Forum
   Arbeitslosen - Portal
   Termine Montagsdemos



http://myblog.de/chomage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jubil?um??

Na ja, zu feiern gibt es nichts. Ich blicke nur gerde gedanklich etwas zur?ck.
Vor gut einem Jahr (am 1.7) bin ich arbeitslos geworden.
Zum ersten Mal in meinem Leben.
Und seit dem hat sich alles total ver?ndert.
Ich habe zwar gerade noch die Kurve gekriegt und bin wieder in einem festen Job, doch alles ist ganz anders.
Meine "Lebens-Schubladen" sind noch l?ngst nicht wieder aufger?umt und das Selbstwertgef?hl auch noch nicht da, wo es sein sollte.
Ob sich die Lage - nicht nur bei mir, sondern auch in unseren deutschen Landen - bessern wird, bleibt abzuwarten.
Eine andere Wahl hat man eh nicht.
7.7.05 13:48


Werbung


Fragen

Zur besch?ftigt mich immer wieder die Frage, wie es denn weitergehen soll.

Ich hatte ein paar Tage frei, am Montag wieder meinen ersten Arbeitstag und f?hle mich jetzt nach zwei Tagen genauso fertig wie davor.

Erst jetzt ist mir wieder bewusst geworden, wie unorganisiert diese Firma ist.
Zuerst hatten wir zu wenig Leute. Jetzt haben wir genug Leute, aber zu wenig Arbeitspl?tze (PC?s etc.).
Die Arbeit (die sich inzwischen verdoppelt zu haben scheint) bleibt also wieder an den vorherigen Mitarbeitern h?ngen.
Na ja, irgendwie schafft man den ganzen Summs dann schon, aber ich habe Abends immer das Gef?hl, den ganzen Tag Leistungssport betrieben zu haben.

Habe zwei Stellenanzeigen in meiner Region gefunden, die in etwa auf meine Qualifikation passen k?nnten.
Aber ich trau mich nicht.
Klingt bl?de, aber ich kriege es nicht gebacken, da mal eine Bewerbung hinzuschicken.
Das eine ist auch eine Zeitarbeitsfirma und da denke ich, sieht es mit Geh?ltern nicht so dolle aus.
Ist in meiner jetzigen Firma ja ganz okay.

Ende August muss ich auch wieder zum Arbeitsamt, weil mein Vertrag ja Ende November ausl?uft.
Denke und hoffe aber mal, da? ich mir keine Sorgen wegen einer Verl?ngerung machen muss.

Trotzdem frage ich mich, wie es weitergehen soll.
Mann, ich muss mich mal selber in den Allerwertesten treten. ;-)
20.7.05 09:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung