Meine Erfahrungen und Gedanken

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Job-Forum
   Arbeitslosen - Forum
   Arbeitslosen - Portal
   Termine Montagsdemos



http://myblog.de/chomage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Absage die soundsovielte

Die Tage lag mal wieder eine Absage im Briefkasten.
Ich hatte sie Ende September, glaube ich, verschickt.
Es war keine Bewerbung auf eine Anzeige, sondern eine Initiativbewerbung.
Zwischendurch hatte ich immer wieder gehofft, vielleicht doch eine Chance auf ein Vorstellungsgespr?ch zu bekommen.
Leider durfte ich mich nicht vorstellen und in der Absage stand auch das ?bliche Blabla.

Ich schaue nach wie vor die Stellenangebote durch, aber es bietet sich kaum was an, auf was man sich bewerben k?nnte.

Manchmal macht sich richtige Resignation breit, weil ich mir denke, ich werde die n?chsten Jahre in meiner jetzigen T?tigkeit versauern, obwohl ich doch viel mehr drauf habe.
Die Zeit verrennt, ich werde immer ?lter und die Chancen schwinden Monat f?r Monat.

Jedoch l?sst mich der Gedanke: "hauptsache ich habe einen Job" durchhalten.

Ich habe zwar durch meinen Nebenjob den Fu? wieder wieder in den Medien drin, jedoch bemerke ich immer wieder, da? ich einfach nicht (mehr) richtig dazugeh?re.
Mein alter Job war eben ein 24-Stunden-Herzblut-Job und da reichen ein paar Stunden im Monat einfach nicht aus.

Es geht nicht ums Geld, da kann ich mich wirklich nicht beklagen, sondern um das Kreative welches mir absolut fehlt.
Auf gut Deutsch: ich habe Angst zu verbl?den.

Klar, ich k?nte nebenbei was Kreatives machen, nur leider habe ich durch den Hauptjob so gut wie keine Zeit daf?r.
Ich stehe auf, arbeite und falle Abends todm?de ins Bett.

Und ich jammere schon wieder zu viel...;-)
10.2.06 10:27
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung